Rowen Testberichte Highend Swiss made "Referenzklasse"

Das die in Fribourg ansässige Lautsprecher- und Verstärker Manufaktur eine grosse, eingeschworene Fangemeinde hat, ist bekannt. Warum es bis dato so wenige Testberichte des schweizer Herstellers, der bereits sein 35 Jubiläum feiert, ist dem Umstand geschuldet, dass Rowen mit weinigen Ausnahmen, ausschliesslich für den heimischen Markt produziert. Gerne demonstrieren wir Ihnen die innovativen wie unkonventionellen Highend Lösungen und zeigen worauf es ankommt.


 

Test von 2/18 AUDIO Swiss

 

"Smart Pre und Absolute Two stehen für Hi-Tec (High-End) mit aussergewöhnlich cleverem Bedienkonzept. Die Verstärker verzichten auf eine Überalles-Gegenkopplung sowie jegliche Strombegrenzer-Schaltungen noch Relais. Machtvolle Schlagzeug-Einsätze und kernige Slap-Bäss Attacken kamen ebenso überzeugend wie emotional klagende Folksängerinnen.. Ein Paar davon treibt selbst anspruchvollste Lautsprecher zu Höchstleistungen an. Rowen's Kombi sind wahrlich Starke Stücke."


 

Test von 5/18 AUDIO Swiss

 

"In dieser Symphony 12 ist wirklich alles darauf ausgelegt, einen wahrhaft sinfonischen Zusammenklang der Musik zu erzeugen. Dabei klingt Sie so gross wie Grossartig und mit urgewaltiger Dynamik. ..Das die Rowenentwicklung Linear-Motion-Transfomer von 40Khz bis 800 Hz nahezu linear wiedergibt verblüfft wohl nicht nur den Laien. Diese Symphonie 12 überzeugt vom Start weg, in jeder musikalischer Richtung."



 

 

 

Test von hifi&records 4/2010

 

"100% Kontrolle: Die Absolute Pre klingt sehr durchlässig und detailreich - keinesfalls schönfärbend. Die Absolute Mono's scheinen, als koste Sie die Kontrolle der Basstreiber nicht mehr als das Einschenken einer Tasse Tee.

 

Fazit: Rowen's Kombi spielt durchlässig wie sauberes Glas und gibt Musik ebenso kultiviert wie dynamisch und rhytmisch schlüssig wieder. Besonders gefällt die lebendige Stimmwiedergabe und die 3 Dimensionalität des Klangbilds und allgemein der Sinn für Nuancen."


 

 

 

Test von AUDIO Swiss 4/2004

 

"Auf dem Höhepunkt der Opern-Kantate entfacht Bartok einen Dynamiksprung von 110dB. Hier sind schon weit teuere Endstufen in die Knie gegangen und Luxusvorstufen haben mit der Schutzschaltung kokettiert. Die Rowen-Kette nimmts gelassen. Sie baut regelrecht dreidemensinale Räume. Nichts wird harmonisch nachgebessert, nichts geschönt."

 

Testergebniss Absolute Pre (Vorstufe):

Preis-/ Leistung: Hervorragend

Referenzklasse

 

Testergebniss Absolute Two (Endstufe):

Preis-/ Leistung: Hervorrragend

Referenzklasse