Als das Bluesound-Multiroom-System im Jahr 2014 das Licht der Welt erblickte, galt es als Offenbarung für die audiophile Heimvernetzung: die Wiedergabe von HD-Audio, hochauflösende Musikdienste, Festplattenspeicher – das gab es in der Kombination bis da noch nicht.

Den Platzhirsch Sonos schien das kalt zu lassen – der kümmert sich seit jeher um den Massenmarkt. Kleines Beispiel: Mehr als 16 Bit und 48 Kilohertz (kHz) mag Sonos bis heute nicht.

Bluesound ist hingegen noch recht jung am Markt, blickt aber auf eine lange HiFi-Tradition zurück.

Man nehme die Elektronik-Experten von NAD, Lautsprecherentwickler von PSB und stecke sie mit Spezialisten für Computersoftware in einen Raum. Dabei herausgekommen ist ein Multiroom-System der Extraklasse zu einem erschwinglichen Preis. Die aktuelle Version 2.0 kann jetzt noch mehr. Erleben Sie die Funktionsvielfallt und Einfachheit vor Ort.